Reisemedizinische Beratung - Fortsetzung

zurück zu den Leistungen

 

Eine Reisemedizinische Beratung ist leider keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen! Dennoch übernehmen viele der gesetzlichen Krankenkasse die Kosten komplett oder Anteile für Impfstoffe und die Impfungen. Die Kosten dafür müssen Sie direkt an die Praxis zahlen, d.h. Sie gehen in Vorleistung. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten Ihnen die Kosten nur, wenn Sie die Quittungen einreichen.

Eine Übersicht Reisemedizinischer Vorleistungen der einzelnen Krankenversicherungen finden Sie im Internet unter der Adresse: www.crm.de (Centrum für Reisemedizin). Dort sind auch die Reisemedizinischen Meldungen immer aktuell sowie Informationen zu Reiseländern und dort auftretende Krankheiten abrufbar. Gern gibt Ihnen telefonisch oder persönlich aber auch Ihre Krankenkasse Auskunft darüber.

Schüler, Studenten und Auszubildende können Reisemedizinische Kosten meist über die gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. Arbeitgeber müssen in der Regel für dienstliche Fernreisen auch die Reisemedizinischen Kosten übernehmen.

 

Folgende Leistungen der Reisemedizinischen Beratung in der Praxis Eckart Rupp sind:

  • Impfplan und Impfungen (je nach Bedarf nicht das Impfserum)
  • Schutzmaßnahmen
  • Aufklärung über spezielle gesundheitliche Risiken bei chronischen Krankheiten
  • Planung Ihrer individuellen Reiseapotheke

 

Dafür werden gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)>25,00 Euro GÖA (2,7-fach) erhoben.